Kollegium

KOLLEGIUM

 

Sarah Geist

Mathematik/Physik

Melanie Reiher

Biologie/Sport

Mathilda Kropinski

Englisch/Geschichte

Marcos Bolivar-Titos

Spanisch/Musik

Kendra Holle

Spanisch/Geografie

Jennifer Schulpig

Sekretärin

Jakob Simon

Deutsch/Politische Bildung

Dörte Schubert

Englisch/Wirtschaft/LER

Sarah Geist

Mathematik/Physik

„Gebt mir einen festen Punkt, und ich hebe die Welt aus den Angeln.“ Schon Archimedes wusste, dass man mit Physik viel erreichen kann. Die Mathematik als Sprache der Naturwissenschaften ist dabei nicht nur ein Hilfsmittel, sondern auch für sich betrachtet wunderschön. Ich habe das Ziel, die Schönheit dieser beiden Fächer am Gymnasium Bornstedt sichtbar zu machen, sodass die Schüler:innen mit Freude und Neugierde lernen. Mein Weg führte mich aus Sachsen-Anhalt nach Potsdam zum Studium. Nach Stationen in Cagliari und Genua unterrichtete ich am Einstein Gymnasium und der Schule am Schloss Potsdam.  Nun freue ich mich das Gymnasium Bornstedt mitgestalten zu dürfen.

Klassenlehrkraft

7.2

Melanie Reiher

Biologie/Sport

Mich fasziniert das Leben in seiner Vielfalt. Für meine Schülerinnen und Schüler möchte ich diese Vielfalt erlebbar machen und sie dabei begleiten, diese ursächlich zu verstehen. Der Sport mit seinen verschiedenen Facetten, Trends und Sinngebungen bietet dafür großartige Möglichkeiten. Spannende biologische Phänomene und Fragestellungen können durch naturnahe Projekte und Experimente selbstständig erforscht werden. Meiner Leidenschaft für Bewegung und Natur wollte ich auch beruflich nachgehen und studierte deshalb Lehramt für Biologie und Sport an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Danach führte mich mein Weg an das Askanische Gymnasium Berlin, wo ich viele Jahre mit Hingabe unterrichtete. Mit meinem familiären Umzug nach Potsdam wechselte ich an die Gesamtschule Peter-Joseph-Lenné. Ich bin stolz und freue mich, nun zum Gründungsteam unserer neuen, innovativen Schule zu gehören.

Klassenlehrkraft

7.1

Mathilda Kropinski

Englisch/Geschichte

In Berlin geboren, aufgewachsen und studiert, hat es mich nach einigen Auslandsaufenthalten im Vereinigten Königreich schlussendlich aus der Stadt an der Spree an die Havel gezogen. Bereits während des Lehramtsstudiums sowie Referendariats habe ich verschiedene Schulformen kennengelernt und bin sehr offen und neugierig auf unterschiedliche Menschen, die Erfahrungen, die sie mitbringen und wie sie in den Unterricht integriert werden können.Die Liebe zur englischen Sprache und der Wunsch, aus Vergangenem für das Hier und Jetzt und die Zukunft zu lernen, sind die Gründe, die mich bewegt haben, Lehrerin für Englisch und Geschichte zu werden. Wie man diese Dinge vermittelt, neu aufrollt oder aus ganz neuen Perspektiven betrachtet, ist eine Freiheit, die ich am Lehrberuf liebe.

Marcos Bolivar-Titos

Spanisch/Musik

Die Fächer Spanisch und Musik leben von dem Austausch mit anderen. Musik zu machen und zu verstehen, trägt dazu bei, sich selbst und andere durch ästhetische Erfahrungen kennenzulernen. Das Spanische eröffnet den Schüler:innen die Möglichkeit, Bekanntschaft mit neuen Kulturkreisen und Menschen zu machen.
Im Sinne eines modernen, kompetenzorientierten Unterrichts ist es mir ein Anliegen, die Schüler:innen in ihrem Lernprozess zu begleiten.
Nach meinem Lehramtsstudium an der Universität Potsdam und meinem Referendariat am Hannah-Arendt-Gymnasium Potsdam ist das Gymnasium Bornstedt die erste Schule, an der ich als ausgebildete Lehrkraft arbeiten werde und freue mich sehr, die Schule aktiv mitzugestalten.

Kendra Holle

Spanisch/Geografie

Durch die beiden tollen Fächer Geographie und Spanisch möchte ich den Schüler:innen auf ganz unterschiedlichen Ebenen die Möglichkeit geben, ihre sprachlichen Fähigkeiten auszubauen, sie ihre Neugier für weit entfernte und fremde Länder und Kulturen entdecken zu lassen und diese zu fördern, sie für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur zu sensibilisieren und das gesellschaftliche Handeln sowie ihr eigenes Tun und Denken zu hinterfragen und zu reflektieren. Ich freue mich sehr, von Anfang an Teil eines tollen und äußerst engagierten Kollegiums an einer wunderbar vielseitigen und erfrischenden Schule zu sein und nun möglichst vielen jungen Menschen auf ihren individuellen Wegen zur Seite stehen zu können.

Jennifer Schulpig

Sekretärin

Nachdem ich mich am Hannah-Arendt-Gymnasium von der Vielfältigkeit der Aufgaben im Schulsekretariat überzeugen konnte, war ich sofort überzeugt: Diese Tätigkeit würde ich gerne langfristig übernehmen. Als Schulsekretärin bin ich seitdem jederzeit die erste Anlaufstelle für Schüler*innen und Eltern.
Durch gegenseitigen Respekt, Toleranz sowie Anerkennung und Wertschätzung war für mich dann schnell klar, dass ich meinen weiteren Weg mit Dörte Schubert und dem Team der Lehrkräfte am Gymnasium Bornstedt bestreiten möchte. Ich bin sehr stolz darauf, somit ein Teil des Gründungsteams zu sein!

Jakob Simon

Deutsch/Politische Bildung

Das Leben birgt Herausforderungen. Manche dieser Herausforderungen sieht und löst man allein sehr schnell. Bei anderen wiederum schadet Hilfe nicht. Ich freue mich, dass ich den Schülerinnen und Schülern auf ihrer Reise als Lehrer für Deutsch und Politische Bildung beim Erkennen und Lösen von fordernden Aufgaben zur Seite stehen darf.
Geboren in Berlin, aufgewachsen in Sachsen-Anhalt und nach einem Jungstudium mit dem Hauptfach Violoncello an der HMT Leipzig studierte ich an der Universität Jena Deutsch und Sozialkunde sowie später Deutsch als Fremd- und Zweitsprache für das Lehramt an Gymnasien. Nach einem Jahr an der Ruppin-Grundschule (Berlin) sowie meinem anschließenden Referendariat am Ev. Gym. Hermannswerder (Potsdam) und großartigen Jahren am Hannah-Arendt-Gymnasium Potsdam bin ich dankbar dafür, dass ich meine eigene Reise an dieser neuen Schule fortführen kann.

Klassenlehrkraft

7.3

Dörte Schubert

Englisch/Wirtschaft/LER

Kreativer kompetenzorientierter Englischunterricht kann jungen Menschen weltweit viele Tore öffnen und ich freue mich sehr auf diese Aufgabe. Auch Aspekte der Wertebildung und Innovationsfreude im Unterricht zu integrieren, ist mir persönlich besonders wichtig.Nach meinem dualen Studium der Bankbetriebswirtschaft in Berlin und Arbeit im Zentralinstitut der Genossenschaftsbanken begann ich ein Lehramtsstudium für Wirtschaftswissenschaften und Englisch an der Humboldt Universität zu Berlin. Ein Jahr dieses Studiums verbrachte ich in Bristol, England, wo ich am John Cabot CTC englische Schüler im Fach Deutsch unterrichtete. 

 

Kopieren nicht möglich